Rechtsinfo_03

POLIZEIDIKTAT

Klage

Spökenkieker

 

 

Besucherzähler
04

Weihnachtansprache.

Es ist in Deutschland üblich, dass den Deutschen zum Ende eines Jahres eine Standpauke gehalten wird. – Doch was „Poliker“ können, kann der Bürger auch:

Wenn es gegen die Interessen der deutschen Stammbevölkerung geht, sind sie sich alle einig:

Presse, Kirche, Politik und Wirtschaft protestieren geschlossen gegen die Pegida.

Wie ist das möglich? Wer bezahlt dieses Gesindel? Das deutsche Volk?

Man muss es annehmen. Kaum ein Deutscher wagt noch, seine Interessen zu vertreten, weil er sofort niedergemacht – und als Nazi beschimpft wird.

Ausländer bestimmen, wie sich Deutsche zu verhalten haben.

Schon einmal hat ein Ausländer, dem ein deutscher Pass verliehen wurde, dafür gesorgt, dass das deutsche Volk empfindliche Niederlagen hinnehmen musst, deren Folgen bis heute anhalten.

Wieder sind es Ausländer in Parteien und in Regierung, die dem deutschen Volk auferlegen, was es zu tun und zu lassen hat. Die ihm Krieg in fremden Ländern befehlen, damit Deutschland  ihre Interessen verteidigt. Sogar im eigenen Lande, werden die Interessen von Ausländern höher gewehrtet, als die des deutschen Volkes. Wird Kritik geäußert, hat man nicht selten mit einer Anklage wegen „Volksverhetzung“ zu rechnen, während Ausländer in Deutschland die deutsche Stammbevölkerung beschimpfen darf.

Tradidionsbegriffe wie „Neger“, „Negerkuss“, „Zigeuner“, Zigeunerschnitzel“, „Zigeunerbaron“ . . . usw, usw. werden als „diskriminierende Äußerungen“ verboten. Folgt als nächstes das Verbot der deutschen Sprache an sich? Anzeichen sind zu finden, werden doch deutsche Worte zunehmend durch „Denglisch“ ersetzt.

Man erzählt dem deutschen Volk, es sei unehrenhaft, die eigene Lebensweise zu verteidigen. In der heutigen Zeit seien die Interessen der in Deutschland lebenden Ausländer eher mehr zu berücksichtigen, als die des deutschen Volkes, weil sich Deutschland sonst von der übrigen Welt abschotte.

Welch ein Hohn. Wenn das deutsche Volk seine Eigenständigkeit verteidigt, schottet es sich ab? Der nicht vom deutschen Volk,  sondern von den Parteien “gewählte” Präsident Deutschlands, tönt dann auch prommt ins gleiche Horn.

Ausländer mit deutschem Pass, sitzen an den Schaltstellen der Macht und in der Politik. Ein Ausländer aus Ungarn, der es mit deutschem Pass bis zum Außenminister geschafft hat, durfte ungestraft sagen:

“Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”

Zitatabwandlung:
„Ausländische Poliker und Wirtschaftsbosse mit deutschem Pass, müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”
Das deutsche Volk wach zurütteln, wird als angebliche „Nazipropaganda“ verboten.

He Deutschland, wach endlich auf!

 

> > mehr        Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Lügen, Lügen, nichts als Lügen!

Sie wollen uns für dumm verkaufen, Politiker, Geistliche, Deutschlands “Freunde” (wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr)

Selbst der Bundespräsident, der als ehemaliger Pfaffe eigentlich wissen sollte, dass, wenn er von “Abschottung” predigt, die für Deutschland nicht gut sei - womit er zweifelos Recht hat - in Wirklichkeit jedoch meint, Deutschland solle auf seine Eigenständigkeit verzichten - und sich lieber den Forderungen des Auslandes beugen.

Welch eine verlogene Bande!

 

> > mehr         Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Die Weihnachtsgeschichte

Auch die Familie “Jesu” sei auf der Flucht gewesen”

. . . auf der Flucht gewesen?

Sie kennen nicht einmal die Weihnachtsgeschichte - und wollen uns etwas davon predigen?

Es sind nicht nur die Politiker, die uns die Unwahrheit erzählen, die Pfaffen tun es auch. Allerdings sollten wir uns daran gewöhnt haben, dass die uns schon lange Märchen erzählen.
 

> > mehr        Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Muslime sind lieb und nett . . .

Solange sie meinen, mit dir ein Geschäft abschließen zu können. – Aber wehe, sie werden kritisiert.

Probier das lieber nicht aus..

 

> > mehr        Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Nazis regieren Deutschland.

Da sagt ein aufrechter Bürger seine Meinung, die den "Gutmenschen" nicht passt - und sofort wird er in diesem unterwanderten Staat der Volksverhetzung beschuldigt.

So macht man Bürger mundtot.

Es hat sich nichts geändert: Nazis sind an der Macht, sie nennen sich nur anders.

 

> > mehr        Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Die Deutschland Hasser.

Es ist 5 vor 12 - vielleicht schon später - zu spät, um Deutschland vor dem Untergang zu retten. Ihr Plan ist fast aufgegangen, “Deutschland zu heterogenisieren”. (verschiedenartig, verdünnen) Ausländer, mit deutschem Pass sitzen in Parteien und Regierung. Sie sorgen dafür, dass das Deutsche Volk im eigenen Lande nichts mehr zu melden hat.

Ein ganz schlimmes Gesindel sitzt bei den “Grünen”. Auch Die SPD ist seit Schröder zur ASPD (asoziale Partei Deutschlands) mutiert.

> > mehr        Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Die Weihnachtsbotschaft.

Aus allen Ländern kommen sie nach Deutschland. Politiker heißen sie herzlich Willkommen: Ausländer. “Gerade das bevorstehende Weihnachtsfest erinnere doch an eine Familie, die Hilfe brauchte und Asyl in einem Stall fand”

Günstige Zeit also, Daniel`s und Joschka´s Strategie zu verwirklichen:

„Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen

„Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern“.
Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

Oh du fröhliche, oh du selige, Gnaden bringende Weihnachtszeit
 

                       Kommentar abgeben         Kommentare lesen

001ArtikelL

Schweine im System

Politiker - ein Haufen kaputter Charaktere?

Der Bürger hat die Nase voll von den derzeitig im Bundestag vertretenen Politikern.

Es herrscht der Eindruck, sie sind selbstbezogen und unglaubwürdig.

Die Pegida-Demonstranten in Dresden und anderswo gehen nicht nur gegen eine Islamisierung auf die Straße, sie marschieren auch gegen eine Kaste von Privilegierten an der Spitze eines verkommenen Systems.

“Politiker”, die lieber Wert auf die Meinung ausländischer Regierungen, denn auf die des deutschen Volkes legen, machen sich durch die vielen Skandale in der letzten Zeit immer unglaubwürdiger. Politiker/innen (???)  wie Angela Merkel und ihr Gefolge, Annette Schavan, Karl Theodor zu Guttenberg, Sebastian Edathy und viele, viele andere, haben das Recht verloren, in „Gutmenschenmanier“ über das Denken des deutschen Volkes zu urteilen.

Was gut und richtig ist, bestimmt der gesunde Menschenverstand.

Bürger, lasst euch nicht einreden, wie ihr zu denken und zu entscheiden habt. Volkeswille war immer ein Barometer für die Wetterlage – und so soll es auch bleiben, denn schon einmal wurde das deutsche Volk von einem undeutschen Scharlatan verführt, nicht  nach gesundem Menschenverstand zu handeln. Die Geschichte darf sich nicht wiederholen.

Demonstriert gegen die kurrupte Bande in der Regierung, solange es noch möglich ist, denn erste Einschränkungen des Demonstrationsrechtes, sind schon getroffen worden. Auch die Überwachung „anders denkender Bürger“ wird perfektioniert.

Wenn es so weiter geht, hat „Volkeswille“ bald keine Entscheidungskraft mehr. Das deutsche Volk wird einfach gegen ein fremdes ausgetauscht.  Anfänge sind gemacht. Deutsche Pässe werden massenhaft an Migranten verteilt, die ihre Sitten und Gebräuche zu Lasten der abendländische Kultur mit Hilfe der priviligierten und gleichgeschalteten Politer etablieren wollen.

Deutschland . . . . es ist keine Zeit für Schlaf.

Personen, mit anderer Meinung als die der “Privilegierten” des verkommenen Systems sind, dürfen nicht durch Ächtung verunglimpft werden.

 

> > mehr       Kommentar abgeben        2 Kommentare lesen

001ArtikelL
ARD-Polizeigewalt

Polizei, Gewalt und Videos

Quelle: Das Erste

Immer häufiger tauchen Handyvideos von polizeilichen Übergriffen gegen Bürger im Internet auf. Sie zeigen Polizisten, die auf wehrlos am Boden liegende Menschen einschlagen, sie mit Füßen treten oder gar mit Schüssen töten. Es sind erschütternde Szenen, die emotional aufwühlen und die eine gesellschaftliche Debatte um Gewaltexzesse von Polizisten in Deutschland ausgelöst haben.

> > mehr    Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Christstollen - bald verboten?

Wird “Christstollen” bald aus Rücksicht auf unsere moslemischen Bürger verboten?

> > mehr      Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Wenn´s der Gerechtigkeit dient
. . . ist das ehrererbietige Aufstehen vor einem Richter unabdinglich.

Wenn es der Gerechtigkeit dient, werden alsbald also Verkehrsüberwachungsanlagen, wie Radar – oder aber auch das Fahren von Streifenwagen hinter Verkehrsteilnehmern, die mit Videoaufnahmen eines  Verkehrsvergehens überführt werden sollen,  der Vergangenheit angehören.

Wenn es der Gerechtigkeit dient, dürfen Bürger  keine Videoaufnahmen mehr machen, wenn sie Straftäter Anhand von Videoaufnahmen überführen möchten.

Darf das nur noch die Polizei?

In Deutschland gilt der Gleichbehandlungsgrundsatz. – Was wollen also Richter, die Urteile fällen, die dem normalen Bürger verbieten, sich und ihre Familie vor Straftätern zu schützen – oder falls das nicht gelingt, wenigstens durch Videoaufnahmen beweisen, wie sich eine Straftat abgespielt hat?

Oder dient das der Gerechtigkeit, wenn der Bürger anhand von Videobeweisen in der Lage ist, Gesetzesübertretungen der Polizei zu dokomentieren und nach zuweisen?

Das Gewaltmonopol liegt ja schon bei der Polizei. Kommt das Beweismonopol jetzt noch hinzu?

Man muss es wohl annehmen! 

 

> > mehr         Kommentar abgeben        1  Kommentar lesen

001ArtikelL

Fremdenfeindlichkeit

Es wird sofort von „Fremdenfeindlichkeit“ gesprochen, wenn Menschen dagegen sind, dass „Fremde“ die deutsche Kultur verändern wollen.

Das ist falsch!

Es steckt keine „Fremdenfeindlichkeit“ dahinter, wenn betroffene Bürger sich dagegen wehren, dass „fremde Kulturbräuche“ in Deutschland eingeführt werden sollen.

Gegen Gäste hat niemand etwas, so lange die sich für gewährte Gastfreundschaft erkenntlich zeigen – und auch gar nichts, wenn die „Fremden“ sich für die deutsche Lebensart begeistern, und selber ein Teil dieser Gesellschaft werden möchten. Das setzt jedoch voraus, dass sie Integrationswillen zeigen. Die hier herrschende Trennung von Kirche und Staat, sowie Sitten und Gebräuche – und vor allem – die Sprache der Deutschen respektieren und selber anwenden.

„Deutsche“ sprechen deutsch – auch zu Hause”.

Doch ob das unsere Politiker, die mehr auf ausländische Meinung Wert legt, als auf die der Deutschen, wage ich zu bezweifeln. Sie möchten lieber „Gutmenschen“ sein, als mit dem Volk der Deutschen solidarisch.

 

                        Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Weiberwirtschaft

Die Frauenquote ist beschlossen.

Wie konnte es dazu kommen, dass nicht mehr Qualifikation, sondern Lobbyismus darüber entscheidet, wer in Führungspositionen „das Sagen“ hat?

Zunächst wird dafür gesorgt, dass in entscheidende Position die Person landet, die maßgebend darauf hinwirken kann, dass das angestrebte Ziel auch erreicht wird. In diesem Falle war es offensichtlich die Bundeskanzlerin, die die Fäden gezogen hat, um Geschlechtsgenossinen in Führungspositionen gelangen zu lassen. – Gleich, ob die Qualifikation ausreicht oder nicht. Haupsache die Quote ist erfüllt.

„Lobbyismus“ (Bestechlichkeit) überall in der BRD. Der Bürger hat nichts mehr zu entscheiden. Das wird alles vorher geregelt.

Bedürftigkeiten werden geschürt, „Organisationen“ werden gegründet, mit dem Ziel, die Bedürftigkeiten zu befriedigen – und wer am lautesten schreit, bekommt seinen Willen

 

> > mehr     Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Spinner muss man Spinner nennen.

Richtig! Und der Kolumnist Roland Nelles ist in meinen Augen ein Spinner – oder ein „Gutmensch“, einer, der das Beste für Islamisten und Ausländer will – auf Kosten des deutschen Volkes.

Das soll sich gefälligst den Bräuchen und Gewohnheiten der Migranten anpassen. Die haben schließlich ein Recht auf ihre Lebensweise.

Ja, richtig, in ihren Heimatländern. Wer sich hier so aufführt, wie es geschieht, ihre, für Deutsche „lebensfremde Gebräuche“ durchsetzen will, muss sich nicht wundern, wenn der Ausländerhass  zunimmt.

Dürfen Fremde bestimmen, wen ich in mein Haus einlasse?

 

> > mehr     Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Deutsche sprechen deutsch. – Auch zu Hause.

Wer zu Hause kein deutsch spricht, ist kein Deutscher!

Er kann Ausländer bleiben, wenn er kein Deutscher werden will. Ihm dürfte jedoch auch kein Wahlrecht zugestanden werden. Nicht das es so kommt, das Ausländer einmal die Mehrheit in diesem Lande haben
 

> > mehr        Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Die “Quotenfrau” -  Manuela Schwesig.

hübsch blond und . . . (“Ich bin stolz eine (ost-) Deutsche zu sein”)

> > mehr           Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Diffamierung - ein politisches Werkzeug.

Altbundeskanzler Helmut Schmidt ist mit seinen 96 Jahren immer noch eine respektierte Persöhnlichkeit, desse Meinung nach wie vor Einfluss hat - während Altbundeskanzler Helmut Kohls Person bis zur Bedeutungslosigkeit herabgesunken ist.

Das darf offensichtlich nicht sein. Deshalb wird Helmut Schmidt´s Biografie “neu” geschrieben. Plötzlich ist Helmut Schmidt ein Nazi . .

Jemanden als “Nazi” zu beschimpfen ist ja ein von “Gutmenschen” bewährtes Mittel, Menschen zu verunglimpfen. Andere beschimpfen, um von eigenen Verfehlungen abzulenken

Lieber ein “Nazi” sein - als solch hinterhältiges Gelicht!   Schließlich war Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, und Tapferkeit  eine Tugend bei den “Nazis”

> > mehr

001ArtikelL

Hochachtung vor den Franzosen.

Was die Lebensart und Kultur angeht, waren die Franzosen schon immer Europas Vorbild. Sie verstehen es, ihr Leben gut und schön zu gestalten. Nicht umsonst wird das auch von den Deutschen anerkannt. Gibt es doch den Spruch: “Leben  wie Gott in Frankreich.”

Von der Lebensart der Franzosen können sich viele Völker eine Scheibe abschneiden. Sie wissen, wer ihnen missgünstig gegenübersteht: Zum Beispiel die “Grünen”

In Frankreich dienen die “Grünen” als Sündenböcke für alles, was den Bürgern das Leben versauert. - Es wird Zeit, dass auch die Deutschen erkennen, was “die Grünen” wirklich wollen.

> > mehr

001ArtikelL

Dieser Staat plündert seine Bürger aus!

Warum sagt das niemand?

Weil das staatliche Propagandafernsehen von ARD und ZDF das verhindert - und die gleichgeschaltete Presse Angst vor Repressalien hat. Es wird nur das berichtet, was der Regierungsdiktatur genehm ist. Dieses “rumgeeiere” ist unerträglich. - Selbst neu gegründete Parteien, die diese Missstände beseitigen wollten, knicken vor der Macht der gleichgeschalteten Presse ein.

Dem Bürger bleibt nur ein Handeln nach dem Motto:

Legal? Illegal? Scheißegal”

“Hilf dir selbst, so hilft dir Gott”, sagt ein Sprichwort. Fatal nur, dass es einen “Gott” wie gepredigt wird, gar nicht gibt. Nur einen Mammon, der vergöttert wird. Die Menschheit nähert sich wieder dem Mittelalter. Zustände wie damals sind nicht mehr weit entfernt.

> > mehr

001ArtikelL

“Es muss schon sehr viel passieren . . .”

ehe einem Polizisten etwas passiert.

“Rosen für den Staatsanwalt”

Das war schon in der Nachkriegszeit so, als die “Entnazifizierung” noch nicht abgeschlossen war. Polizei und Staatsanwaltschaft  in althergebrachter Nazi-Manier handelten - und es ist auch heute noch so. Es hat sich nichts geändert.

Gericht stoppt Stuttgarter Wasserwerfer-Prozess

Das Landgericht Stuttgart hat den Prozess um den blutigen Wasserwerfer-Einsatz gegen Stuttgart-21-Demonstranten im Herbst 2010 vorläufig eingestellt. Die Strafkammer hatte diesen Schlussstrich vorgeschlagen, da in dem seit Juni laufenden Verfahren nur eine geringe Schuld der beiden angeklagten Polizeiführer zu erkennen gewesen sei. Es geht um die Räumung des Schlossgartens für die Bauarbeiten zu dem Milliarden-Bahnprojekt Stuttgart 21. Dabei wurden auch Wasserwerfer eingesetzt. Bei dem Einsatz erlitten mehr als 160 Menschen Verletzungen.

001ArtikelL

Geisteskrank - oder einfach nur dumm?

Kinder dürfen nicht wählen, aber wenn es nach Familienministerin Manuela Schwesig geht, sollen deren Eltern bei Wahlen mitstimmen dürfen - und pro Kind jeweils eine Stimme mehr bekommen.

Wenn das durchkommt, bestimmen bald Familien mit vielen Kindern, wie und wo es in Deutschland langgeht. Jeder weiss, wer in diesem Lande verantwortungslos viele Kinder zeugt - oft nur aus dem Grunde, um von mehr Kindergeld besser leben zu können.

Bestimmen bald nur noch “Deutsche” mit Migrationshintergrund in unserem Land?

> > mehr

001ArtikelL

Ein großer Haufen Scheiße ist dieser “Staat”. . .

sagt Karl-Heinz Meyer. “Gesetze werden so gemacht, wie man sie gerade braucht. Gesetzesbrecher werden freigesprochen, wenn es den etablierten genehm ist. Auf diesen Staat kann der kleine Bürger nur noch einen großen Haufen scheißen.”

Karl-Heinz Meyer ist enttäuscht von diesen “Staatsvertretern”, weil er tagtäglich von den Ungerechtigkeiten lesen, sehen und hören muss. Es empört ihn, dass es der Polizei  fast immer gelingt, trotz schwerer Verfehlungen ungestraft davon zu kommen:

Prozess gegen Polizisten soll eingestellt werden

Polizisten sind verurteilt worden

Gesetze werden geändert, wenn es der Machterhaltung  und Diskreditierung anders denkender dient:

> > mehr

001ArtikelL

Sind Polizisten “Menschen”?

Diese Frage muss noch mit “Ja” beantwortet werden - doch “menschlich” handeln  sie oft nicht - und werden dabei noch oft von Staatsanwaltschaft und Gerichten unterstützt.

> > mehr

001ArtikelL

deutsch-Deutsche -

oder wie es “Gutmenschin” Claudia Roth formulierte:

deutsch-Deutsche sind “Deutsche ohne Migrationshintergrund” - mehr nicht. . .

Mehr nicht?

Da zeigt sich das wahre Antlitz der “grünen” Doktrien. - Doch damit scheint jetzt Schluss zu sein, seit sich herausgestellt hat, dass “Toleranz” eher schädlich, denn “nützlich” ist.

> >  mehr

001ArtikelL

Polizei produziert Verbrechen selber.

Was bisher nur von Feuerwehrleuten bekannt war, die selber Brände legen, um sich bei Löscharbeiten besonders hervortun zu können, hat jetzt auch bei der Polizei Schule gemacht, um schneller in die Beförderung zu gelangen.


Schau, trau niemals Polizisten!

> > mehr
 

001ArtikelL

Der Betrügerstaat

Immer wieder aufs neue wird der Autofahrer darauf hingewiesen, dass für die Reparatur und Ausbau deutscher Straßen kein Geld vorhanden sei.

Das ist eine Lüge!

47 Milliarden Euro zahlten die Autofahrer 2013 in die Staatskassen.  Darin sind noch nicht einmal die vielen Strafgelder enthalten, die dem Autofahrer von den Gerichten aufgebrummt werden.

Fünf Milliarden von den 47 Milliarden Euro fließen in den Straßenbau. Mit den übrigen 42 Milliarden Euro finanziert der Bund alles Mögliche – nur keine Straßen.

Jetzt soll eine Maut für zusätzliches Geld sorgen - inclusive totaler Überwachung der Autofahrer mit Erstellung von Bewegungsprofilen.

Und was machen die „Interessenvertreter“  (ADAC, AvD etc.) der Autofahrer? Kassieren ihrerseits die Autofahrer kräftig ab durch manipulierte Testberichte . .

Wo leben wir eigentlich?

> > mehr

vorherige Seiten:

[10]

[09]

[08]

[07]

[06]

[05]

[04]

[03]

[02]

 

Sound © by hoahe

[01]

[Hoahe-Info] [Berichte] [Duft - Gefahr] [Blauauge] [Razzia] [Halbgötter] [Amtswillkür] [Politik] [Regional] [Sonstiges] [Impressum]