Rechtsinfo_03
13
29j.2pg
grüne Spinner
Miesepeterpartei

Mafiosos?

Kindermissbrauch
LügenpresseWK

Sponsoren bestellter Jubler

die neuen Stadtmusikanten

POLIZEIDIKTAT

Spökenkieker

Klage

04

Die perversen Spielchen der “Grünen”

 

NEU_Punkt

was wurde eigentlich aus Harry Geiger?

 

 

 

 

Die perversen Pläne der “Bremer Grünen” (alles zugereiste “Stadtmusikanten) :

Umbennenung der “Georg-Gröning-Str.”

Umbennenung der “Karl-Peters-Str.”

Umbennenung der “Bismarcksr.”

Sperrung der Straße “Am Wall” in Richtung Nord

Fahrbahnreduzierungen in der Martinistraße

die spinnen03

Wer merkt nicht, dass es die “grünen” Politiker sind, die hier ihr perverses Spiel treiben? Sie zwingen durch ihre Ampelschaltungen, die Autofahrer zum ständigen anfahren und abbremsen, was dadurch zu einer erhöhten Produktion von Abgasen führt. Diese können sie dann wieder “verdammen” und den “bösen Stinkern” die Schuld dafür geben. Dann spielen sie sich mit neuen Verboten zu “Rettern des Klimas” auf.

Pervers, dieses Gesindel ! Glaubt ihnen kein Wort.

Sie lügen, sobald sie ihr Maul aufmachen

!Grinsekatze

Inzwischen hat sich die Person der Zuständigkeit geändert. Aber auch bei der Grinsekatze aus Schwalmstadt mit eigenem Katzenklo und der A-Team-Figur, die der Meinung ist,  uns Bremern den “aufrechten Gang” beibringen zu müssen, bleibt alles fast beim Alten.

Pervers!

Doch wenn man bedenkt, was die noch alles vorhat, (Sperrung der Straße “am Wall” in Richtung Nord, Rückbau der Martinistraße) kann einem nur noch Angst und Bange werden. Wo der Verkehr dann bleiben soll, wird nicht verraten.

Anja Stahmann-02

zum Video-Interview mit Maike Schaefer:

“es gab Table-Talk” . . . na denn. Es bringt sicher sehr viel, mit Tischen zu sprechen

auch das Erscheinungsbild der “Sportsenatorin” lässt keinen Zweifel an der Kompetenz der “Grünen-Politikerin” aufkommen! (das verraten schon die Sportschuhe)

Eine weitere Perversität, die auch den “Grünen” anzulasten ist:

Die “taz”, durch ihre manipulierte Berichterstattung zu Gunsten der “Grünen” und Antifanten bekannt, befürwortet Gesetzesverstöße nach § 242 -  Diebstahl

>> mehr

Anja Stahmann

Senatorin in Bremen für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Das 8. Gebot existiert für die „Grünen“ offenbar auch nicht. Sie lügen und diffamieren ihre politischen Gegner wo sie nur können. Erhöhen sich selber, um andere zu erniedrigen.

Selbst die einfachen „Parteisoldaten“ mischen kräftig mit an den Lügengeschichten, die die „Grünen“ verbreiten:

Der als „Spindoctor“ bekannte Karsten Seidel tut sich da besonders hervor. Seine Demagogie verbreitet er ungeniert, um damit die Opposition zu diffamieren.

Verlogenes Gesindel - Fortsetzung

. . . das kommt noch hinzu, denn auch hier haben die “Grünen” einen erheblichen Anteil ´dran:

https://www.hoahe.de/html/neu_baumarkt.html